Wildtierzentrum Saarburg

06581 - 99 600 10

SK Trier DE17 5855 0130 0121 0320 15

News

Leider klingt es im Beitrag so, als ob Jürgen Meyers Vollzeitstelle voll von Land und Kreis finanziert wird. Das ist so nicht ganz richtig. Die Kosten werden lediglich nur zu 30 % erstattet. Die restlichen 70%, sowohl für die Stelle als auch für alle anderen Kosten, müssen über Spenden finanziert werden. Aber wir freuen uns natürlich dennoch über den schönen Film und die kostenlose "Werbung" für unsere Arbeit.


Wir wünschen allen schöne Ostertage. Selbstverständlich nehmen wir auch über die Feiertage die verletzten Wildtiere bei uns auf und sind wie gewohnt erreichbar.

 

26.02.2018 | Großer Bericht im Trierischen Volksfreund über einen Schwan, der von uns gesund gepflegt wurde und nach seiner Auswilderung seinen Partner wiedergefunden hat.

11.02.2018 | Mit einem Schädel-Hirntrauma und inneren Verletzungen ist uns dieser Kernbeißer gebracht worden. Zur zeit darf er sich nicht viel bewegen und ist deswegen in einem kleinen Käfig zur Ruhigstellung untergebracht.Außerdem begünstigt der kleine Käfig die Futteraufnahme. Er bekommt eine Mischung bestehend aus Gimpelfutter , Kanarienfutter ,feine Sämereien für Zeisige sowie Sonnenblumenkerne und ein paar Mehlwürmer die er mit Vorliebe aufnimmt. Vitamine unterstützen seine weitere Genesung und wir hoffen das er bald wieder in Freiheit kommt.

12.02.2018 | Am vergangenen Samstag waren wir zu Besuch in der Sternapotheke Konz, die in den vergangenen Monaten mit einem Spendenteller im Kassenbereich für uns Geld sammelte. Genau genommen waren es sogar zwei Teller, in die die Kunden der Sternapotheke ihr "Restgeld" werfen konnten, um uns zu unterstüzen.

31.01.2018 | Mit einer Flüglfraktur (Radius -Ulna) wurde uns vor ein paar Tagen diese männliche Amsel aus Ayl gebracht. Mit einem Kreuzverband ist nun der Flügel für 3 Wochen fixiert. Mit geeignetem Futter befindet sich die Amsel auf dem Wege der Besserung. In ca.3 Wochen wissen wir mehr.

22.01.2018 | Am letzten Samstag war nun die offizielle Spendenübergabe durch die Heiligkreuzapotheke aus Trier-Süd. Inhaber Henning Groß und seine Mitarbeiter hatten uns schon im Dezember die großzügige Spende angekündigt und wir sind sehr glücklich, dass wir nun einen gemeinsamen Termin gefunden haben, bei der wir den Chef und seine Mitarbeiter kennenlernen durften. Wir sind froh, dass inzwischen auch die ansässigern Unternehmen von unserer wichtigen Arbeit gehört haben und uns unterstützen. Das ist nicht selbstverständlich und daher sind wir für jeden Beitrag sehr dankbar. Vielen herzlichen Danke an das Team von der Heiligkreuzapotheke Trier-Süd !

18.01.2018. | Zum Glück ist den Schwänen unserer Station bei dem Sturmschaden von gestern nichts passiert. Der Zaun ist Repariert und auch der Zerrissene Elektrodraht der zu Schutz vor Füchsen dient ist wieder Funktionsfähig.

 

sturmschaden3

12.01.18 | Gestern hatten wir Besuch von den Eigentümern des Hotels Moselblick aus Piesport .

Sie übergaben uns die gut gefüllte Spendendose, die sie in ihrem Hotel für das Wildtierzentrum aufgestellt hatten. über 250 EUR kamen dort in kurzer Zeit zusammen. Wir haben uns sehr gefreut und sind den Hoteleigentümern Fam. Brandt sehr dankbar. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.

Vielen Dank & Alles Gute

Die letzten Stunden des Jahres 2017 nutzen wir, um uns noch einmal bei allen Mitgliedern und Spendern zu bedanken. Ihr habt es ermöglicht, dass wir auch im neuen Jahr für unsere Wildtiere da sein können und uns weiter um ihr Wohlergehen kümmern. Wir können nicht nur weitermachen, sondern haben es dank der Großzügigkeit vieler Menschen geschafft, die dringend notwendige Vollzeitstelle finanzieren zu können. Wir hoffen sehr, dass wir auf diese Weise noch viele weitere Jahre schaffen.

Aber nun geht es erstmal mit viel Motivation ins neue Jahr 2018.

Wir wünschen allen einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr.

 Wildtierzentrum Saarburg: Lösung für ein Jahr

Vollständiger Artikel im Trierischen Volksfreund vom 27.12.2017

Verletztes Tier gefunden
Was tun?

Melden Sie sich bei uns telefonisch!
Tel.: 06581/99 600 10
Nutzen Sie ggf. auch den Anrufbeantworter. E-Mails werden nicht zeitnah beantwortet. Außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bei verletzten Tieren bitte an eine Notfallpraxis.

was Sie selber tun können...

Wer wir sind
und was wir machen

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich für hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1500 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. 

mehr über uns ...

Ihr Kontakt
zu uns

Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
Am Engelbach 1, 54439 Saarburg    

Tel.: 06581/99 600 10
Erreichbarkeit  8 - 19 Uhr

Wildtierzentrum - Pflege und Artenschutz e.V.

Auffangstation für Wildtiere

Am Engelbach 1
54439 Saarburg

Tel. 06581/99 600 10
info@wildtierzentrum.de

© 2020, Wildtierzentrum Pflege & Artenschutz e.V. | Saarburg - Wiltingen

nach oben scrollen