Wildtierzentrum Trier-Saarburg

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich um verletzte, verwaiste oder anderweitig hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1200 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt, aufgepäppelt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. Ca. 70 % der Tiere können wieder ausgewildert werden

Im Großraum Trier sind wir die einzige behördlich anerkannte Auffangstation für Wildtiere. Wir arbeiten an zwei Standorten in Wiltingen und Saarburg.

Die Pflege, das Futter und die Unterhaltung der Einrichtungen sind mit einem hohem Kostenaufwand verbunden. 70 % der Kosten müssen durch Spenden finanziert werden

 

Vereinszweck gemäß der aktuellen Satzung vom 13.05.2011:

Die Pflege von kranken, verletzten oder sonst hilflos aufgefundenen einheimischen, wildlebenden Vögeln und Säugetieren.
Die artgerechte Rückführung der Wildvögel und -säugetiere in ihren ursprünglichen Lebensraum.
Es werden alle Tiere unabhängig von den Artenschutzbestimmungen aufgenommen.
Die Förderung der Tierliebe, des Respekts und der Würde der Tiere durch Öffentlichkeitsarbeit.
Die Unterstützung der Wildtierpflegestationen Saarburg und Wiltingen.

Gemeinnützigkeit:

Unser Verein ist wegen Förderung gemeinnütziger Tätigkeiten im Tierschutz nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Trier, StNr. 42/653/12446 vom 05.04.2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Auszeichnungen:

2003 Umweltpreis des Landkreises Trier-Saarburg

2005 Tierschutzpreis des Landes Rheinland-Pfalz

Vereinsstruktur:

  • Gründungsjahr: 2001
  • Der Verein besitzt eine Genehmigung der SGD Nord zum Betrieb einer Vogelauffang- und –pflegestation gemäß § 23 Abs. 3 Landespflegegesetztes von Rheinland-Pfalz vom 12.05.2000 und wird regelmäßig von der unteren Landespflegebehörde der Kreisverwaltung Trier-Saarburg überwacht
  • Ebenso unterliegen die Stationen der Überwachung des zuständigen Veterinäramtes der Kreisverwaltung Trier-Saarburg und besitzt seit 20.03.2003 eine Erlaubnis als Wildtierauffang-, -pflege- und -auswilderungsstation (tierheimähnliche Einrichtung) gemäß §11 Abs. 1 Nr. 2 des Tierschutzgesetzes vom 25.05.1998.
  • Der Verein hat zurzeit 130 Mitglieder.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 30,00 €. (Stand 01/2017)

 

Die Organe des Vereins sind:

  1. Der geschäftsführende Vorstand
  2. Der Vorstand
  3. die Mitgliederversammlung
  4. Die Leiter der Wildtierpflegestation
  1. Der geschäftsführende Vorstand des Vereins besteht aus:
  2. Vorsitzenden (Wolfgang Klotzbücher)
  3. Vorsitzenden (Jürgen Meyer)

 

  1. Der Vorstand des Vereins besteht aus:
    1. Vorsitzenden (Wolfgang Klotzbücher)
    2. Vorsitzenden (Jürgen Meyer)
    3. Kassenwart/in (Roselinde Schmitt)
    4. Schriftführer/in (Dr. Ute Marx)
    5. -3. Beisitzer/in (Heinz Neuses, Peter Reichenbach, Dieter Stief)

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Vorstandsmitglieder vertreten.

Unterstützen Sie unseren Verein in dem Sie bei smile.amazon.de einkaufen

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Trier
IBAN: DE17585501300121032015
BIC:
TRISDE55XXX
 

Auszeichnungen

Auszeichnung ehrenamtliche Tätigkeit Nabu Ehrennadel umweltpreisrespekt

Wer wir sind & was wir machen:

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich um verletzte, verwaiste oder anderweitig hilfebedürftige Wildtiere engagiert. Jährlich werden ca. 1200 heimische Wildtiere aus rund 60 Arten aufgenommen und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Tierärzten gesund gepflegt, aufgepäppelt und für ein Leben in Freiheit fit gemacht. Ca. 70 % der Tiere können wieder ausgewildert werden.

© 2017, Wildtierzentrum Saarburg - Wiltingen
nach oben scrollen